Autismus Bremen e.V. sucht wieder Spendenläufer & Sponsoren!

Der Verein ist das Kompetenzzentrum für Autismus in der Region Bremen und Bremerhaven. Mit seiner hochqualifizierten Arbeit in seinen Autismus-Therapiezentren und Wohnheimen fördert und versorgt er Menschen mit Autismus mit dem Ziel, diesen ein glückliches und erfülltes Leben mit einem hohen Maß an Selbstbestimmung zu ermöglichen und deren Familien die erforderliche Unterstützung zu geben.

Dieses  Ziel haben in den vergangenen beiden Jahren 44 Spendenläuferinnen und -läufer im Rahmen des swb-Marathons dank der Hilfe zahlreicher Sponsoren tatkräftig unterstützt und insgesamt 10.500,- € an Spendengeldern „erlaufen“!  Zudem war 2015 der erste autistische Läufer über die Halbmarathondistanz mit dabei!

Der Erlös des Spendenlaufs wird wie in den vergangenen Jahren den Autismus-Therapiezentren und Wohneinrichtungen sowie der ambulanten Autismushilfe des Vereins zu Gute kommen. Mit dem Geld können sich die Einrichtungen besondere Wünsche erfüllen und beispielsweise gemeinsame Aktivitäten mit den Klientinnen und Klienten umsetzen sowie wichtige neue Therapie- und Arbeitsmaterialien und Spielsachen anschaffen.

Auch in diesem Jahr wird der gemeinnützige Verein mit seinem 3. Spendenlauf „Laufend helfen!“  im Rahmen des swb-Marathons an den Start gehen und braucht Ihre Unterstützung!

Möchten Sie Autismus Bremen e. V. beim Spendenlauf 2016 unterstützen? Prima!

Als Spendenläuferin oder -läufer melden Sie sich selbst beim swb-Marathon an, starten über eine Distanz von 10, 21 oder 42 km und suchen vor dem Bremer Marathon eine möglichst große Anzahl an Spendern (Firmen, Freunde, Familienmitglieder etc.), die sich bereit erklären, für jeden von Ihnen gelaufenen Kilometer einen frei wählbaren Betrag oder eine im Vorfeld festgelegte Gesamtsumme an Autismus Bremen e.V. zu spenden. Die Spender können natürlich auch das Projekt als solches mit einem Betrag ihrer Wahl unterstützen. Für den Lauf erhalten die Läuferinnen und -läufer ein kostenloses Funktionsshirt mit Vereinslogo. Zudem wird Ihnen auf Wunsch die Startgebühr ersetzt.

Wenn Sie am Spendenlauf teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte per E-Mail im Vereinsbüro (info@autismus-bremen.de), und schicken das ausgefüllte sog. „Läuferblatt“, das unter dem untenstehenden Link auf der Website des Vereins zum Download bereitsteht, bis zum 02.10.2016 zurück (per Post / per Telefax / per E-Mail möglich).

Als Sponsorin oder Sponsor haben Sie die Möglichkeit, eine Läuferin oder Läufer für jeden gelaufenen Kilometer mit einem frei wählbaren Betrag oder einer im Vorfeld festgelegten Gesamtsumme zu unterstützen oder alternativ den Spendenlauf insgesamt als Projekt mit einem Betrag Ihrer Wahl zu unterstützen. Der Erlös wird den oben genannten Einrichtungen von Autismus Bremen e.V. und damit den Klientinnen und Klienten zu Gute kommen. Als gemeinnütziger Verein besteht die Möglichkeit, Spendenbescheinigungen auszustellen. Ihre Spende ist also selbstverständlich steuerlich absetzbar.

 

Ab einer Spende von € 50,- (privat) bzw. € 200,- (Firma) bedankt sich der Verein bei Ihnen für Ihre Unterstützung mit einem öffentlichen Dank im quartalsweise erscheinenden Newsletter und auf der Internetseite des Vereins. Unternehmen erhalten ab einer Spende von € 500,- zusätzlich die Möglichkeit, das Unternehmens-Logo auf der Homepage zu veröffentlichen und auf dem Läufer-Shirt abdrucken zu lassen. Ab einer Spende von € 1.000,- erhalten Unternehmen zusätzlich noch eine 1/2-seitige Anzeige im Newsletter und ab € 2.000,- sogar eine 1/1-seitige Anzeige.

Um Spenderin bzw. Spender zu werden, füllen Sie bitte das sog. „Sponsorenblatt“ aus, welches Sie unter dem untenstehenden Link finden, und schicken dieses bis zum 02.10.2016 an die dort genannte Adresse. Falls Sie Fragen haben sollten, können Sie sich gerne an Frau May oder Herrn Schomann im Vereinsbüro wenden.

Alle Informationen und Anmeldeformulare stehen hier zum Download bereit.

Gerne können Sie die Informationen über den Spendenlauf weiter verbreiten!

Los geht’s! Autismus Bremen e.V. freut sich sehr auf Ihr Engagement!

Zurück